Rufen Sie uns an: 08031 2200920

Kommunikation ist (fast) alles – das easyCredit-Haus in Nürnberg

Kommunikation ist (fast) alles – das easyCredit-Haus in Nürnberg

„Wir sind die unkonventionelle Bank mit der besten Teamkultur.“ Das ist das Versprechen der TeamBank AG easyCredit gegenüber Kunden und Mitarbeitern. Dass diese starke Aussage nicht nur als Slogan dient, hat die Bank mehrfach bewiesen. Bereits zum zehnten Mal stellte sich die TeamBank der strengen TOP JOB-Prüfung und wurde bester Arbeitgeber in seiner Größenklasse.

Die seit Jahren etablierte easyCredit-Kulturarbeit geht also auf. Dazu trägt mit Sicherheit die durchgängige Du-Kultur bei. „Wir pflegen eine ganz spezielle Kultur, in der kurze Wege und Vernetzung ganz wesentlich sind“, berichtet Vorstandsvorsitzender Alexander Boldyreff. Sie schafft professionelle Nähe, vereinfacht die Kommunikation und löst hierarchisches Denken unter den rund 600 Mitarbeitern am Firmensitz in Nürnberg auf.

Ein modernes, kommunikationsförderndes Gebäudekonzept auf ca. 15.000 Quadratmeter fördert den Geist dieses Unternehmens. Vieles, was andernorts nur diskutiert wird – weil man sich nicht traut, bestehende Bürostrukturen aufzubrechen –, wird im easyCredit-Haus bereits praktisch gelebt. Lange Büroflure oder Großraumlabyrinthe sucht man vergebens. Kaum etwas erinnert an ein klassisches Büro. Stattdessen gibt es hier ein offenes Büro-Raum-Konzept mit verschiedenen Arbeits- und Kommunikationszonen, welche die wertvolle Kulturarbeit fördern.

Das neue easyCredit-Gebäude bietet ein offenes Büro-Raum-Konzept mit verschiedenen Arbeits- und Kommunikationszonen.

Das neue easyCredit-Gebäude bietet ein offenes Büro-Raum-Konzept mit verschiedenen Arbeits- und Kommunikationszonen.

Alle Mitarbeiter besitzen ein Notebook und ein Headset als persönliche Hardware-Ausstattung und suchen sich ihren Arbeitsplatz jeweils den Anforderungen Ihrer Aufgabe entsprechend, in dem Bereich, der dazu am besten geeignet ist. Da die richtige Arbeitsumgebung nicht nur funktionelle Gesichtspunkte hat, sondern oft auch vom Geschmack und der Tagesverfassung der Mitarbeiter abhängt, wurden verschiedenste Arbeitsplatz-Situationen geschaffen, die in Farbe und Funktion sehr unterschiedlich ausgestattet bzw. gestaltet sind. Sie gehen meist fließend ineinander über, sind aber so gut voneinander getrennt, dass jeder ohne Störungen in Ruhe arbeiten kann.

Besprechungsecke im neuen neue easyCredit-Büro

Besprechungsecke im neuen neue easyCredit-Büro

Diese Vielfältigkeit beschränkt sich natürlich nicht nur auf die Schreibtische für die persönliche Arbeit. Auch und gerade für Meetings aller Art stehen den Teilnehmern ganz unterschiedliche Besprechungsareale zur Verfügung, die vom Zweiergespräch bis zur großen Runde mit 20 Personen genutzt werden können. Dabei lag es uns sehr am Herzen, dass die Mitarbeiter in jeder Situation möglichst unkompliziert auf modernste Medientechnik zurückgreifen können – und diese auch ohne lange Einweisungen bedienen können“, erklärt Rainer Münzberg, der im Projekt easyCredit-Haus für die IT und Medientechnik verantwortlich war.

Konferenzraum im neuen neue easyCredit-Gebäude

Konferenzraum im neuen neue easyCredit-Gebäude

Die größte Herausforderung stellte für die Teambank der Wechsel von einem traditionellen Arbeitsumfeld mit geschlossenen Einzel- und Gruppenbüros und zugeteilten Arbeitsplätzen zu einem aktivitätsbasierten Arbeitsumfeld ohne festen Arbeitsplatz dar. Deshalb waren im Voraus eine umfangreiche Analyse der Arbeitsstile der Mitarbeiter und der Belegungsraten von Meeting-Räumen notwendig. Dank dieser Vorarbeit konnten die Flächen so strukturiert werden, dass für jeden Mitarbeiter immer die ideale Arbeitsplatztypologie zur Verfügung steht und gleichzeitig viel Raum für kommunikationsfördernde Treffpunkte zum spontanen Ideenaustausch vorhanden ist.

Es war bestimmt ein mutiger Schritt, den die Teambank AG Ende 2014 mit dem Einzug ins easyCredit-Haus gegangen ist – doch wer eine unkonventionelle Bank sein will, sollte diese „Andersartigkeit“ auch leben. Wir meinen: ZIEL erreicht!